Großblütige Königskerze

Lateinischer Name: Verbascum densiflorum

Bluetezeit: Juni-September

Gre: 30-80 cm

Vorkommen: Man findet sie an Ufer, Schwemmflächen, Ödland, Dämmen und Waldlichtungen. Die Pflanze liebt basenreichen, stickstoffsalzhaltigen Boden. Im Tiefland findet man sie selten, sonst wächst sie in allen Höhenlagen.

ussehen: Die Blüte; hellgelb, mit 1-2cm Durchmesser. Sie sind kurz gestielt in langen ährenartigen Trauben am Stengel angebracht.
Wissenswertes: Alte Heilpflanze. Enthält Schleimstoffe sowie in den Samen und in der Blüte auch Saponin. Die frische Pflanze verströmt einen eher widerlichen Geruch. Trotzdem wird sie öfter als Zierstaude in den Gärten gepflanzt.

Weitere Informationen zu dieser Blume finden Sie in der Wikipedia unter dem Eintrag Großblütige Königskerze.

Großblütige Königskerze